Allgemeinpharmazie

Wann handelt es sich um Heuschnupfen, wann um eine Erkältung?

Die Frage

Loading...

Meine Nase läuft und ich habe etwas kratzen im Hals, ich fühle mich aber nicht wirklich schlecht. Könnte dies auch eine Allergie sein und keine Erkältung?

Die Antwort

Design ohne Titel (40).png
Loading...
Michael Hult
Apotheker

Bei einer Erkältung sind häufig noch andere Symptome wie Kopfschmerzen oder Gliederschmerzen sowie gelegentlich Fieber vorhanden. Auch das Nasensekret ist eher grüngelblich. Für einen Heuschnupfen spricht ein typischer Beginn im Frühjahr sowie ein zusätzlich bestehender Juckreiz und eher weißlich klares Nasensekret. Oftmals jucken und oder tränen auch die Augen. 

Gerade, wenn Sie in der Vergangenheit bereits mit allergischen Symptomen im Frühjahr zu tun hatten, kann es durchaus sein, dass Ihre Symptome erneut auf eine Allergie zurückzuführen sind. In diesem Falle könnte ausprobiert werden, ob noch vorhandene antiallergische Medikamente anschlagen und die Symptome lindern. Wenn dies der Fall ist, können Sie davon ausgehen, dass es allergische Symptome sind und keine Erkältung. 

Die Beschwerden einer Erkältung klingen in der Regel innerhalb von 7-10 Tagen ab.  Sollten die Beschwerden längerfristig bestehen, ist der Kontakt zu einem Arzt ratsam.